Gute Prognosen für 2022

Cotidiano blickt auf ein insgesamt erfolgreiches Geschäftsjahr 2021 zurück. Das Unternehmen konnte sowohl die Zahl seiner Standorte ausbauen als auch seinen Umsatz verbessern. Im Vergleich zu 2019, dem Jahr vor den Lockdowns, erzielte die Marke mit den Nachbarschaftsrestaurants rund 20 Prozent mehr Umsatzerlöse. Die Umsätze pro Standort liegen dabei zwischen 1,5 und 2,5 Millionen Euro.





Das Franchisekonzept startete im ersten Pandemiejahr 2020 ungeachtet der schwierigen Rahmenbedingungen. Seither eröffneten die ersten Standorte außerhalb Münchens in Regensburg, Stuttgart und Kiel und seit dem Frühjahr 2021 begrüßt auch ein Restaurant in München Pasing seine Gäste. Im Herbst eröffnete zudem eine Food Lounge in der Parkstadt Schwabing in München: Unter dem Motto Mehr Vielfalt – Keine Kompromisse wurde hier erstmals die Marke Cotidiano neben Ciao Bella und Ruff’s Burger ins zukunftsweisende Konzept integriert.


Entsprechend positiv ist der Blick in die Zukunft: „Wir haben unser Franchisekonzept trotz der Pandemie erfolgreich eingeführt und neue Standorte erschlossen, die sich bereits am Markt etablieren konnten. Ohne die Pandemie hätten wir sicher noch bessere Erlöse erzielen können, aber wir gehen davon aus, dass wir den Umsatz an den bestehenden Standorten 2022 weiter ausbauen werden. Immer vorausgesetzt, dass sich die Rahmenbedingungen nicht plötzlich wieder gravierend ändern“, erklärt Geschäftsführer Dr. Nico Engel. …

 

Zum ganzen Artikel: https://www.gastrotel.de/news/newsdetail/news/show/News/gute-prognosen-fuer-2022/