• Michael Kornhuber

Neueröffnung nach Lockdown: Cotidiano mit neuem Nachbarschaftsrestaurant in München Pasing

Vielfältiges Angebot an leckeren, gesunden und vielen vegetarischen und veganen Speisen für jede Tageszeit und jeden Geschmack – Das Konzept: nachhaltig, ökologisch und fair – Ideal für ein ausgedehntes Frühstück, das Business-Lunch oder den entspannten Tagesausklang.

Am neu gestalteten Marienplatz in Pasing serviert Cotidiano in seinem vierten Restaurant in München ab sofort hausgemachte Speisen aus hochwertigen, nachhaltig beschafften Zutaten, oft in Bio-Qualität. Das Nachbarschaftsrestaurant im denkmalgeschützten kernsanierten Gebäude sollte eigentlich bereits im Dezember 2020 die ersten Gäste begrüßen, musste die Eröffnung allerdings aufgrund des Lockdowns verschieben. Das Team um Restaurantbetreiber Nils Hünting startete daher zunächst mit einem Angebot für Speisen zum Mitnehmen, aber seit den Lockerungen Anfang Juni kann es die hausgemachten Speisen nun endlich auch im Innen- und Außenbereich servieren. Etwa die Hälfte der Gerichte sind vegetarisch oder vegan und begeistern besonders Menschen, die Wert auf eine gesunde und leckere Ernährung legen. Das Konzept von Cotidiano ist aber nicht nur in Bezug auf das Essen nachhaltig, ökologisch und fair: Der Fokus beim Geschäftsbetrieb liegt auf Abfallvermeidung, Energieeffizienz und Umweltfreundlichkeit. Die Personalpolitik sieht zudem gute Arbeitsbedingungen bei fairer Bezahlung und hoher Wertschätzung vor. Ein Konzept, das ankommt und den Zeitgeist trifft.



 

Zum Artikel: https://kir-muenchen.de/neueroeffnung-nach-lockdown-cotidiano-mit-neuem-nachbarschaftsrestaurant-in-muenchen-pasing/




15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen